Unsere Story

Wir lieben das Reisen und hören Menschen gerne dabei zu, wie sie begeistert von ihren Abenteuern erzählen. Diese Begeisterung, absolute Freude und die besonderen Geschichten hinter den Fotos begeistern uns immer wieder.

Die Erzählungen haben sich über die letzten Jahre jedoch verändert: Während man vor einiger Zeit noch begeistert von der ersten großen Reise erzählt hat und die Herzensfreude gespürt hat, verliert diese echte, tiefe Erfahrung und Begeisterung an Kraft. Wir Menschen kaufen uns Rubbelkarten, um zu zeigen, wo wir schon überall waren. Wir bringen tausende Fotos mit, die doch nur das millionenfach fotografierte Motiv von Instagram sind. Und wir nehmen in Kauf, dass die Natur und Kultur zum kurzfristigen Entertainment für unser Leben wird. 

Wir sind Laura & Tobi und auch wir gehörten dazu. Pauschalreisen sind bequem, günstig und man erlebt irgendwie viel. Wir haben hunderte Nächte in Hotels geschlafen – aber an wie viel Nächte davon erinnern wir uns heute noch?

Es hat sich etwas verändert. Unsere Reisen wurden intensiver und wir haben immer weniger auf der Reise gesehen – und doch irgendwie viel mehr. Wir nahmen uns immer mehr Zeit, den Moment im hier und jetzt deutlicher wahrzunehmen. Wir haben mit der Zeit immer mehr verstanden, wie alles zusammenhängt und haben immer mehr die Momente mit unserem Herzen erlebt. Heute reisen wir auf eigene Faust durch Nordamerika und das südliche Afrika – intensiv und mit für uns bedeutsamen Tierbegegnungen.

Wir haben mit der Zeit immer deutlicher gespürt, dass der Massentourismus und die dafür geschriebenen Reiseführer nicht mehr zu uns passen. Wir recherchieren mittlerweile schon Monate vor unserer Reise intensiv: Wir erforschen die Regionen und Kulturen, lesen hunderte Reiseberichte, lernen über das Verhalten der lokalen Tiere zu unserer Reisezeit und stellen uns dann eine Route zusammen –  eine Route, die unser Herz berühren wird. Das ist viel Arbeit, aber wir wissen: Das Erlebnis ist es uns wert.

Warum gibt es solche Routen bloß nicht zu kaufen? Routen, die intensive Moment mit den Tieren in den Mittelpunkt stellen und uns genug Zeit geben, in die Natur einzutauchen?

Das wollten wir ändern. Wir haben uns also hingesetzt und den ersten Reiseführer für bedeutsame Tierbegegnungen für Selbstfahrer geschrieben: den Wildlife Tour Guide. Wir haben alles hunderte Male verworfen und von vorne begonnen. Wir hatten keine Ahnung von Magazindruck und auch keinen Schimmer von der Produktion und Logistik. Wir haben es trotzdem gemacht, vieles ausprobiert und dabei immer wieder von vorne begonnen und uns so schrittweise unserem Ziel genähert. Monate später halten wir nun den Wildlife Tour Guide in unseren eigenen Händen – und sind wahnsinnig stolz darauf!

Wir glauben fest daran, dass es da draußen noch mehr Menschen gibt, denen intensive Reisen und respektvolle Tierbegegnungen so sehr am Herzen liegen, wie uns. Menschen, für die der Wildlife Tour Guide genau das ist, wonach sie gesucht haben. Gehörst auch Du dazu?